Über uns

Impres­sio­nen von unse­rem Som­mer­kon­zert am 22. Juni 2024 und dem rau­schen­den Fest anschlie­ßend. (Fotos: Andre­as Mann)

Chor­lei­tung

Kat­ja Blu­menhein ist stu­dier­te Instru­men­tal­päd­ago­gin. Dar­auf auf­bau­end absol­vier­te sie ein Stu­di­um „Künst­le­ri­sche Aus­bil­dung Chor­lei­tung“ sowie „Pop- und Jazz­chor­lei­tung“. Meis­ter­kur­se unter ande­rem bei Eric Eric­son, Hel­mut Ril­ling, Dr. Mat­thi­as Becker, Wer­ner Pfaff, Tijs Kram­mer, Darm­on Mea­der, Jens Johan­sen / Vocal­li­ne und Jim Dauf erwei­tern ihren musi­ka­li­schen Back­ground.

Mit Kat­ja Blu­menhein konn­ten wir für den Rhyth­mix Chor Frank­furt eine sehr kom­pe­ten­te, enga­gier­te und dyna­mi­sche Chor­lei­te­rin gewin­nen, die mit ihrer sym­pa­thi­schen Art Anspruch und Freu­de am Sin­gen gleich­sam ver­mit­telt.

Unse­re Chor­lei­tung Kat­ja Blu­menhein glaubt an uns, mehr als wir selbst es tun. Sie for­dert viel, behält dabei die Freu­de am Sin­gen immer im Blick und führt uns sicher durch jede Pro­be bis hin zum Kon­zert.

Chor­mit­glie­der

Sin­gen macht glück­lich. Das erle­ben wir Sän­ge­rin­nen und Sän­ger nach jeder Pro­be. Des­halb freu­en wir uns immer schon auf das nächs­te Mal — auch dann, wenn unse­re Chor­lei­te­rin uns nichts durch­ge­hen lässt, oder viel­leicht sogar des­we­gen. Denn mit ihr gemein­sam sind wir sogar bei der Win­ter­rei­se von Franz Schu­bert nicht im Schnee ste­cken geblie­ben. Unser Chor ist gemischt, ein bun­ter Mix aus Frau­en und Män­nern, die im Spaß am Sin­gen ver­bun­den sind und offen für musi­ka­li­sche Viel­falt. Ein Quänt­chen Ehr­geiz hat auch noch sei­nen Platz, denn es moti­viert, auf einen Auf­tritt hin­zu­ar­bei­ten und ihn dann vor Publi­kum und mit Applaus zu bestehen. Wir pro­ben in Born­heim im Saal­bau. 

Wir sind stolz auf inzwi­schen 35 Chor­mit­glie­der. In den ver­gan­gen zwei Jah­ren hat sich die Anzahl mehr als ver­dop­pelt, wir sind damit nicht mehr weit von unse­rer bis­her beschlos­se­nen Maxi­mal­grö­ße von 40 Mit­glied­schaf­ten ent­fernt.

Geschich­te

Wir sind in der Rhyth­mix Musik­schu­le in Sach­sen­hau­sen zusam­men­ge­wür­felt wor­den und arbei­ten seit fünf Jah­ren mit Kat­ja Blu­menhein. Wegen der Coro­na­auf­la­gen wur­de unser Pro­ben­raum zu klein, die Musik­schu­le konn­te kei­ne Ver­ant­wor­tung mehr für unse­ren Chor über­neh­men. Aus der Not wur­de ein Ver­ein, der Rhyth­mix Chor Frank­furt e.V., in dem wir uns jetzt selbst orga­ni­sie­ren. Infor­ma­tio­nen zum Ver­eins­bei­trag und der Finan­zie­rung unse­rer Chor­lei­tung geben wir Inter­es­sier­ten ger­ne per­sön­lich.

Unse­rer Vor­stand enga­giert sich mit viel Herz­blut für unse­ren Chor, jede und jeder auf sei­ne bzw. ihre beson­de­re Wei­se: Von links nach rechts: Dr. Mar­tin Bouchon (Vor­stands­vor­sit­zen­der), Nico­le Ammer­mann (Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de), Ste­fa­nie Laves de Ger­bal­do (Schrift­füh­re­rin), Mari­an­ne Lätzsch (Finanz­vor­stand).

Mit­sin­gen

Wir tref­fen uns mon­tags von 20:00 bis 21:30 Uhr

Da wir als Chor in den letz­ten Mona­ten stark gewach­sen sind, ist ein Ein­stieg der­zeit in den Frau­en­stim­men nur noch ein­ge­schränkt mög­lich, im Tenor und Bass kön­nen wir Ver­stär­kung gebrau­chen. Vor­sin­gen ist nicht erfor­der­lich. Unter uns sind sehr erfah­re­ne und musi­ka­lisch vor­ge­bil­de­te Men­schen, aber genau­so Sänger*innen, die kei­ne Noten lesen kön­nen (dafür aber ein gutes Gehör haben). Wir han­deln da ganz nach Hes­se: Man muss das Unmög­li­che ver­su­chen, um das Mög­li­che zu errei­chen. Ob es für Sie und uns passt, ent­schei­den wir nach ein paar Schnup­per­stun­den gemein­sam. Wer schnup­pern möch­te, mel­det sich bit­te vor­her bei uns per E‑Mail (sie­he unten).

Gene­rel­le Vor­aus­set­zun­gen sind Spaß am Sin­gen, Lust, gemein­sam bes­ser zu wer­den und ein gewis­ses Maß an Ver­bind­lich­keit. Zu uns passt, wer welt­of­fen ist und Spaß an musi­ka­li­scher Viel­sei­tig­keit hat.

Hel­la Han­sen (li.), Klaus Ammer­mann und Gise­la Kersch­baum (re) küm­mern sich um die Web­site, die Öffent­lich­keits­ar­beit und die Inte­gra­ti­on neu­er Mit­glie­der in den Chor; sie sagen Ihnen, wie unser Chor so „tickt“.

Reper­toire

Wir sin­gen einen Mix aus alter und neu­er Musik, ab und zu auch Pop und Welt­mu­sik. In der Weih­nachts­zeit pro­ben wir immer auch Weih­nachts­lie­der und geben in der Regel ein Weih­nachts­kon­zert.

Bei­spie­le aus unse­rem aktu­el­len Reper­toire

  • Une bel­le his­toire (Pierre Del­anoe / Michel Fugain; Arr.: Tijs Kram­mer)
  • The Lon­gest Time (Bil­ly Joel, Arr.: Tijs Kram­mer)
  • Die Made (Heinz Erhardt, Musik und Arr. Oli­ver Gies
  • Te quie­ro (Mario Bene­det­ti / Alber­to Favero; Arr.: Lilia­na Can­gi­a­no)
  • Nah Neh Nah (Schoo­vaerts, Schoufs & Bal­fe; Arr.: Tjis Kram­mer)
  • Vois sur ton che­min (aus dem Film „Les Cho­ris­tes“ von Moti­on Pic­tu­re, 2004)

Wei­te­re Bei­spie­le aus unse­rem Reper­toire:

  • Weep, o mine eyes (Madri­gal von John Ben­net)
  • Mond­nacht (Joseph von Eichen­dorf / August Pan­nen)
  • April is in my mistress‘ face (Madri­gal von Tho­mas Mor­ley)
  • Red, red rose (Robert Burns / Ste­fan Kal­mer)
  • Try to remem­ber (Tom Jones / Har­vey Schmidt, Arr.: Roger Emer­son)
  • Si somos Ame­ri­ca­nos (Rolan­do Alar­con; Arr.: Ale­jan­dro Pino G.)
  • Who has seen the wind (Chris­ti­na Ros­set­ti / Musik: Jay Alt­house)
  • And so it goes (Bil­ly Joel; Arr.: Kir­by Shaw)
  • Evening Rise (Tra­di­tio­nal, Arr: Mein­hard Ansohn)
  • Greens­lee­ves (Tra­di­tio­nal, Arr.: Peter Hammrs­teen)
  • Scar­bo­rough Fair (Tra­di­tio­nal, Arr.: Mat­thi­as E. Becker)
  • Mozart Noc­tur­nos
  • Gute Nacht (aus Win­ter­rei­se, Franz Schu­bert)
  • Erstar­rung (aus Win­ter­rei­se, Franz Schu­bert)
  • Magni­fi­cat (Anto­nio Vival­di)

Weih­nachts­lie­der sind zum Bei­spiel:

  • Jing­le Bells
  • Rocking around the Christ­mas Tree
  • God rest you mer­ry Gen­tle­men
  • Oh Hei­land reiß die Him­mel auf
  • Alle­lu­ja
  • Ades­te fide­les
  • Fröh­li­che Weih­nacht
  • Gau­dens in Domi­no

News­let­ter

Sie haben Inter­es­se an unse­ren Kon­zer­ten?

Mel­den Sie sich für unse­ren News­let­ter an und Sie ver­pas­sen kei­nes.

Spre­chen Sie uns an!

5 + 15 =